Symbian ist eigentlich tot…

doch die Navigation lebt wieder!

Wer ein Gerät der letzten Symbian Baureihen von Nokia hat, kann es nun wieder aus dem Schrank holen und wieder reaktivieren. Die, die OVI-Karten bzw. Nokia-Maps noch nutzen, dürfen sich ebenfalls freuen. NOKIA (bzw. eventuell Microsoft) hat es geschafft und das Kartenmaterial nach fast zwei Jahren wieder auf einen aktuellen Stand gebracht…

Somit haben alle alten Nokia Symbian Handys, die kostenlose Navigation dabei hatten, wieder aktuelle Karten und Nutzer müssen sich nicht mehr so viel Kreuzungen in Kreisverkehre umdenken. Auch lassen sich so einige Straßen nun finden und alte sind weg. Schön ist schon diese Tatsache, denkt man aber weiter, so lohnt sich noch heute ein Kauf eines so alten Nokia Handys (Top Gerät wäre da u.a. das Nokia N8).

Nokia N8 mit Kartenmaterial aus 2015

Nokia N8 mit Kartenmaterial aus 2015

Denn was lassen so viele Handy-Navigationslösungen vermissen? Was kann auch die neue Here Navigation von Nokia nicht? Wofür muss man sonst noch etwas extra zahlen? Kommt ihr schon selber darauf?! Mit der alten Nokia Navigationslösung für Symbian habt ihr auch eine aktive Stauumfahrung inkludiert. Dazu muss man nur eine Datenverbindung zulassen und das Handy saugt sich die Staumeldungen vom Nokia-Server. Ich hatte dabei selbst bei 500 km Navigation nie mehr als 3-4 MB an Datenstrom und dafür reicht immer eine reine GSM-Verbindung. Die Menge variiert je nach Staumengen und Abrufhäufigkeit.

Somit wünsche ich viel Spaß mit der Navigation auf eurem alten Nokia Symbian Telefon!

Advertisements